Lehrerporträt:

Svetlana Laubach - Klavier

Klavier spielen und nichts anderes!

Svetlana Laubach ist seit 2002 Klavierlehrerin an der Musikschule Butzbach und betreut auch deren Klavierschüler in Gambach mit Unterrichtsort Johanniterschule. Sie ist in Kasachstan geboren und wusste schon als Kind, dass sie Klavier spielen will und nichts anderes. Sehr gerne erinnert sie sich an die Aufnahmeprüfung an der Kindermusikschule, ihren ersten Klavierunterricht und ihre ersten Vorspiele vor ihren Puppen und Haustieren. Ihnen folgten Schulkonzerte und Wettbewerbe. Ihre musikalischen Fähigkeiten verdankt sie ihrem Vater, der selbst ein begeisterter Schifferklavier-Spieler war und Svetlana Laubach dementsprechend sehr unterstützte.

So kam, was kommen musste: Sie studierte nach dem Schulabschluss Chormusik und Dirigieren am Musical College Rudny in Kasachstan, anschließend war sie sechs Jahre an der Musikschule in Lissakowsk als Klavierlehrerin und Kinderchorleiterin aktiv. Im Jahr 2000 emigrierte Svetlana Laubach nach Deutschland, wo sie drei Jahre später auch noch am Dr. Hoch´s Konservatorium in Frankfurt Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Klavier studierte.

Aufgrund ihrer langjährigen Unterrichtserfahrung hat sie eine eigene Klavierschule mit dem Titel „Die erste Zeit am Klavier“ entwickelt. Diese bewährt sich sehr in der täglichen Unterrichtspraxis, unter anderem auch dadurch, dass sie sie laufend auf die aktuellen Unterrichtsanforderungen abstimmt. Glücklich macht es sie, wenn sie von ihren Schülern den Satz hört: „Ohne Klavier - das geht nicht!“ Dann hat Svetlana Laubach mit ihrem Unterricht ihr Ziel verwirklicht. Sie zeigt ihren Schülern Wege zur Musik am und mit dem Klavier. Im Laufe des Unterrichts wächst die Freundschaft zwischen Instrument und Spieler, das Klavierspiel bereichert Kopf, Herz und Seele. Sie bietet Techniken zur Verbesserung der Fingerfertigkeit, gibt Hilfestellungen bei der Lösung von Problemen und lenkt die Aufmerksamkeit auf wichtige Elemente, sich dabei auch auf aktuelle Ergebnisse aus den Bereichen der Hirnforschung, der Psychologie und der Musiktheorie stützend. Wichtig sind ihr auch klare, immer wiederkehrende Strukturen. So bearbeitet sie im Rahmen einer Unterrichtseinheit verschiedene Aufgabengebiete wie das Spiel nach Noten, das Spiel nach Gehör, Liedspiel und vierhändiges Spiel, Improvisation, rhythmische Übungen und Musiklehre. Gelernt wird auf lockere und lustige Art in entspannter Atmosphäre. Das sich dieses Konzept bewährt, ist in den jährlichen freiwilligen Klavierführerscheinprüfungen der Musikschule Butzbach zu erkennen, nehmen viele Schülerinnen und Schüler von Svetlana Laubach hier doch immer wiederkehrend und mit gutem und sehr gutem Abschneiden teil. Neben ihrer Tätigkeit als Klavierpädagogin leitet sie zur Zeit regelmäßig vier Chöre.