Lehrerporträt:

Georg Wolf - Kontrabass

äer Kontrabass und der Jazz haben es dem bei Gießen lebenden Autodidakten Georg Wolf angetan. So begann er 1978 mit Jazzgruppen unterschiedlicher Stilrichtungen wie Swing, Bop oder Free Jazz aufzutreten.
Mittlerweile bewegt sich Wolf zwischen frei improvisierter, Idiome meidender Musik und zeitgenössischen Spielarten des freien Jazz, ohne auf den ihm liebgewordenen traditionelleren Modern Jazz zu verzichten. Zahlreiche Konzerte und Festivalauftritte im In- und Ausland, einige Theatermusik-Engagements und etwa 25 CD- oder LP-Einspielungen sind Teil seines bisherigen beruflichen Lebens.

1985 übernahm Wolf den Jazzworkshop an der Musikschule Butzbach. Hier können die Teilnehmer im 14tägigen Rhythmus ihre instrumentalen Vorkenntnisse ins Zusammenspiel einer Jazzcombo (zur Zeit auf  hohem Niveau) einbringen und entwickeln. Manche der Mitspieler aus diesem langen Zeitraum sind inzwischen selbst Musiker oder Instrumentallehrer geworden. ähnliche Workshops leitet Wolf an den Musikschulen in Lich und in Friedberg an,  zudem ist er als Lehrer für Kontrabass mit Schwerpunkt Jazz tätig.